Schulmuseum

Übersetzer/Translator:

Verzeichnisse Playlist zu SM Blog


Dorfmuseum Schönwalde


Stand 2020
Wenn Sie ein weiteres Schulmuseum oder eine weitere schulgeschichtliche Sammlung kennen, oder sollte ein Link defekt oder veraltet sein, bitte senden Sie mir eine E-Mail. - Vielen Dank!


ABC: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z PLZ: 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Dorfmuseum Schönwalde


Dorfmuseum Schönwalde
AnsprechpartnerIn: Marc Dobkowitz (Vorsitzender Förderverein), Gerrit Gätjens (Museumspädagogik/Führungen)
Am Ruhsal
23744 Schönwalde a.B

Tel.: 04528 - 91 07 75

Homepage
Geöffnet: 15. Mai bis 30. September jeden Dienstag und Freitag,
im Juli und August auch Sonntag, von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Für Gruppen ganzjährig geöffnet!
Was ist zu sehen: Einblick in die Arbeits- und Lebenswelt der Bauern, der Landarbeiter, der Handwerker, der Hausfrauen und den Kindern im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert
komplett eingerichtete Schulklasse
mus.päd. Angebote: Hände falten - Schnabel halten. Unterricht in der alten Dorfschule mit Schiefertafel, Griffel, Tinte und Federhalter nach der Schulordnung des 19. Jahrhunderts. Einführung in die Deutsche Schrift.
Kinderspiele. Wie die Kinder ihre knapp bemessene Freizeit verbrachten. Selbstgefertigtes Spielzeug, Spiele für Jungen und Mädchen.
Bäuerliche Landwirtschaft. Das Leben auf dem Dorf im Arbeitsrhythmus von Säen, Ernten und Dreschen. Bäuerliche Arbeitsgeräte und ihre Verwendung. Mechanisierung in der Landwirtschaft.
Arbeit von Kindesbeinen an. Kinderarbeit war auf dem Lande selbstverständlich. Freizeit war Luxus. Kühe hüten, Wasser holen, Strohschneiden, Helfen bei der Ernte, Kinder und Jugendliche wurden gebraucht.
In Haus und Küche. Im Zeitalter von Elektroherd und Waschmaschine ist die Arbeit der Hausfrau auf dem Lande mit Kohleherd, Kastenmangel und Waschbrett kaum noch vorstellbar.
Bilderschau. Wie Kinder früher lernten - Schulwandbilder veranschaulichen die Welt fremder Kontinente und unbekannter Tiere, die faszinierendsten Bilder aus der umfangreichen Sammlung des Dorfmuseums.


Impressum -